Mein Warenkorb

Selbstgemachtes Brot: ändern Sie die Gärungsmittel

"Durch die Brotbackmaschine für eine breite Öffentlichkeit ist selbstgebackenes Brot wieder modern geworden, aber die Landbrote und Baguettes werden darin nicht richtig fertig gebacken. Man kann das mit dem Mehl oder den Backzeiten be"

"Durch die Brotbackmaschine für eine breite Öffentlichkeit ist selbstgebackenes Brot wieder modern geworden. Aber die Landbrote und Baguettes werden darin nicht richtig fertig gebacken. Man kann die Maschinen zum Kneten verwenden oder den Teig mit den Händen zubereiten. Man kann das mit dem Mehl oder den Backzeiten beeinflussen. Aber das Wichtigste ist das, was dem Brot seinen Charakter verleiht, nämlich die Gärungsmittel.

Sauerteigbrot, Hefe oder eine Mischung aus beiden, es sind diese Gärungsmittel, die es ermöglichen, eine komplette Palette an Aromen zu erhalten sowie diese kleine saure Note, die den ganzen Charme eines authentischen Brots ausmacht.

Hefe, Sauerteig und Backpulver

Hefe: die alkoholische Gärung

Brot ist ein gegorenes Lebensmittel. Unter der Wirkung des Gärungsmittels oder genauer der in ihm enthaltenen Mikroorganismen werden die im Mehl enthaltenen Zucker in Alkohol und Kohlendioxid zersetzt.
Konkret schlägt der Teig Blasen, er geht auf und vor allem erhält das Brot so seinen Geschmack. Der Alkohol, nur in sehr geringer Menge produziert, verdunstet beim Backen.

Damit die Gärungsmittel den Zucker zersetzen und richtig arbeiten können, muss man muss sie „verwöhnen“: der Teig muss die richtige Temperatur haben.

  • "
  • Meine Bewertung abgeben

    Wählen Sie zur Bewertung dieses Produkt bitte eine Note zwischen 1 und 5 durch Klicken auf die Sterne

    * Die mit einem Sternchen markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
    Für Fragen oder Beschwerden nutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular .