Mein Warenkorb

So funktioniert´s: Das Refraktometer

Präzise den Zuckergehalt einer Frucht bestimmen, um die Ernte und auch den Alkoholgehalt von Wein vorherzusagen, den Zuckeranteil in Marmelade oder Sirup während des Kochens bestimmen: Es lebe das Refraktometer!

Das Refraktometer kommt immer dann zum Einsatz, wenn man den Zuckergehalt bestimmen will. Man gibt einen Tropfen des zu messenden Produkts hinein und sieht hindurch.
Sicher haben Sie schon einmal bemerkt, dass ein Stock, der ins Wasser geworfen wird, auf Höhe der Wasseroberfläche gebrochen erscheint.
Dasselbe Phänomen tritt auf, wenn man einen Bleistift in ein Glas Wasser gibt. Wenn man auf Höhe der Wasseroberfläche hineinschaut, erscheint der Bleistift geteilt. Das ist Lichtbrechung oder Refraktion, ein simpler optischer Effekt. Das Wasser „bricht“ die Lichtstrahlen, indem es sie ablenkt.
Besonders interessant ist dieses Phänomen, wenn Zucker hinzukommt. Je mehr Zucker eine Flüssigkeit enthält, desto mehr werden die Strahlen abgelenkt. Das misst das Refraktometer.
Man gibt einen Tropfen des zuckerhaltigen Produkts hinein und sieht hindurch. Durch das Okular kann man den Zuckergehalt des Produkts ablesen.

Grad Brix
Dies ist ganz einfach der Zuckergehalt in Prozent. Adolf Ferdinand Brix war ein deutscher Mathematiker und Ingenieur des 19. Jahrhunderts. Nach ihm wurde diese Maßeinheit benannt.
Meine Bewertung abgeben

Wählen Sie zur Bewertung dieses Produkt bitte eine Note zwischen 1 und 5 durch Klicken auf die Sterne

* Die mit einem Sternchen markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Für Fragen oder Beschwerden nutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular .