Mein Warenkorb

Geräuchertes Öl

Wie stellt man geräuchertes Öl her? Nichts ist einfacher als das, wenn Ihr Räuchergerät angezündet ist, nutzen Sie die Zeit um etwas Öl in einer Backform hinzuzustellen und Sie werden dann ein köstliche parfümiertes Öl haben…

Geräuchertes Öl kann beim Kochen vielfach angewendet werden. Sie können es roh zur Herstellung von Salatsaucen verwenden oder aber auch zum Braten von Fisch, Fleisch oder Gemüse. Das ersetzt nicht das traditionelle Räuchern, aber der geschmackliche Mehrwert ist unbestreitbar.

1 Stunde in einer großen Schüssel kalt räuchern. Beim ersten Öl Räuchern überschreiten Sie nicht die Menge von einem Viertelliter und wählen Sie einen breite Schüssel, damit soviel Oberfläche wie möglich dem Rauch ausgesetzt ist. Ich persönlich verwende eine Gastroschüssel oder eine Ofenform, die ich auf ein Gitter oben ins Räuchergerät stelle. Man muss nur darauf achten, dass das Öl mit den Räuchertropfen oder Kondensation verschmutzt wird.

Wählen Sie ein neutrales Öl aus. Es können alle Ölsorten geräuchert und aromatisiert werden, aber wenn man ein eher geschmacksneutrales Öl wählt, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl, schmeckt man die Stärke des Räucherns viel besser heraus.

Um die Intensität des Räucherns anzupassen, verwenden Sie immer dieselbe Backform oder dieselbe Gastroschüssel und ändern Sie die Ölmenge. Wenn Sie etwas stärkeres Öl haben möchten, verringern Sie die Menge. Mit diesem Trick können Sie zum Beispiel Öl gleichzeitig mit der Entenbrust räuchern. Sie lassen Ihre Entenbrüste eine Stunde im Räuchergerät zusammen mit dem Öl und regulieren die Intensität des Öls, indem Sie die Menge variieren.

Kräuter- und Würzöle. Der Grundgedanke ist es, ein eher starkes geräuchertes Öl zu erhalten, das dann mit geschmacksintensiven Ölen wie Oliven- oder Walnussöl vermischt wird. Indem Sie Ihre Öle vermischen, können Sie die geschmackliche Intensität bestimmen und ganz einfach die von Ihnen gesuchte Mischung herstellen. Erhöhen Sie die Räucherzeit, reduzieren Sie die Ölmenge in den Behältern oder Backformen und verwenden Sie ruhig „starke“ Sägespäne: Eiche, Mesquite...

Geräuchertes Öl aufbewahren. Das Öl oxidiert im Kontakt mit Luft und mit unseren großen Behältern ist es der Luft maximal ausgesetzt. Begrenzen Sie den Kontakt mit Sauerstoff und füllen Sie es kurz nach dem Räuchern in Flaschen um. Bewahren Sie es in hohen und engen Flaschen an einem lichtgeschützten Ort oder in einer Ölkanne aus Edelstahl auf.

Fertig: nichts leichter als das. Und wenn Sie eines Tages Lust haben kaltes Fleisch oder Meeresfrüchte mit einer schönen Mayonnaise zu servieren, probieren Sie es doch einmal mit etwas geräuchertem Öl...
Meine Bewertung abgeben

Wählen Sie zur Bewertung dieses Produkt bitte eine Note zwischen 1 und 5 durch Klicken auf die Sterne

* Die mit einem Sternchen markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Für Fragen oder Beschwerden nutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular .