Mein Warenkorb

Den Garten vor schädlichen Nagetieren schützen

Wie wird man Wühlmäuse und andere schädliche Nagetiere los: Mittel zur Bekämpfung, Fallen und natürliche Feinde.

" Die Nagetiere

Wühlmäuse und andere Feldmäuse können im Garten erhebliche Schäden anrichten.
Die Wühlmaus verschlingt an einem Tag ihr Gewicht in Wurzeln! Sie hat eine Vorliebe für die fleischigen Wurzeln, insbesondere die Hülsenfrüchtler. Sie schreckt auch nicht vor einer ganzen Reihe Bohnen zurück.

Es gibt die Katze. Aber man muss doch feststellen, dass bis auf wenige Ausnahmen, die Katze von heute viel zu gut genährt ist. Sie lebt auch viel zu bequem in unseren Häusern, als dass sie nächtelang Feldmäuse jagen würde. Das ist sehr schade. Die Katze ist der natürliche Feind der Mäuse, aber wenn sie sich müde zum Schlafen zusammenrollt, tanzen die Mäuse...
Versuchen Sie es mit Pflanzen. Sie fressen weniger Kroketten und wachen Tag und Nacht über ihre kleine Gartenecke und können die Nagetiere durch ihren Geruch oder den ihrer Wurzeln ärgern. Pflanzen Sie Wolfsmilch oder Kaiserkronen an.
Stören. Wenn sich die Wühlmäuse in großer Anzahl angesiedelt haben, werden die abschreckenden Pflanzen vermutlich nicht mehr helfen. Eine sehr radikale Lösung besteht darin, sie zu verpesten, indem man ihre Galerien mit üblem Geruch verpestet mit lange eingeweichter Jauche! Mit Holunderjauche, die sehr übel riecht, erzielt man die besten Ergebnisse.
Fallen stellen. Sind Ihre Wühlmäuse und Feldmäuse erkältet? Sie scheinen den Geruch von Jauche und Wolfsmilch zu lieben und verzehren weiter Ihr Gemüse? Dann fangen Sie sie ein!
Verwenden Sie Mäusefallen oder Käfige, in denen Sie als Köder ein paar Katzenkroketten oder ein Stück Apfel legen. (Vielleicht ist Ihre Katze neidisch, dass Sie ihre Kroketten anderweitig verteilen und interessiert sich dann für diese neuen Konkurrenten). Stellen Sie die Fallen am Eingang der Galerie auf und bedecken Sie sie mit einem Blumentopf oder einem umgedrehten Eimer. So sind sie gegen Regen geschützt. Der Vorteil dieser Art von Fallen ist, dass die Maus dabei nicht getötet wird. Sie können die kleine Nagetiere dann weit weg von Ihrem Garten ins Freie setzen. Sie können auch Maulwurfsfallen benutzen. Die Wühlmäuse benutzen auch gerne die Galerien der Maulwürfe, durch die sie zu den Wurzeln gelangen.
Und die Eulen? Machen Sie Ihnen eine schöne Sitzstange frei. Die kleinen Eulen in unserem Garten jagen nachts und vor allem von einem Hochsitz aus. Wenn Sie ihnen einen schönen Hochsitz gestalten, kommen sie um die Aktivitäten der Nager zu überwachen...

. Details zu den Schutzmöglichkeiten: siehe Infoblatt „Ihren Garten gegen Schädlinge schützen""

Ihre kleinen, gerade versetzten Salate sind verwüstet, Ihre Erdbeeren halbzerfressen und alle Gastropoden des Gartens sind satt? Es gibt Mittel um sich vor Nacktschnecken und Schnecken zu schützen.
. Details zu den Schutzmöglichkeiten: siehe Infoblatt „Den Garten vor Nacktschnecken und Schnecken schützen""

. Details zu den Schutzmöglichkeiten: siehe Infoblatt „Den Garten vor Vögeln schützen"" "
Meine Bewertung abgeben

Wählen Sie zur Bewertung dieses Produkt bitte eine Note zwischen 1 und 5 durch Klicken auf die Sterne

* Die mit einem Sternchen markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Für Fragen oder Beschwerden nutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular .