Mein Warenkorb

Die Esskastanie, vielseitig einsetzbar!

Als Vorspeise, Hauptgang oder Dessert, Esskastanien passen zu all Ihren Gerichten.  

Heiß und in einer Papiertüte wärmen die heißen Kastanien Spaziergänger im Winter. Gegrillt oder frisch aus dem Kamin werden sie beim Aperitif oder als Snack serviert. Als Dessert sind sie am besten gekocht, mit einem Weinblatt. Und sogar kalt sind die Herbstfrüchte ein köstlicher Imbiss.  

Aber es gibt noch zahlreiche andere Wege, um Esskastanien, früher als Brot der Armen Grundnahrungsmittel in der Provinz, zu verzehren. Beispielsweise getrocknet und zu Mehl gemahlen für Süßspeisen, in Konfitüre, Cremen, Füllungen oder als Beilage. Sogar in einigen Bieren von kleinen Brauern findet man sie.   


Aber haben Sie jemals Cousina probiert, Vorspeise auf Basis von Kastanien?


Sie ist eine typische Suppe aus der französischen Region Ardèche in den Cevennen, wo siewird. Hier finden Sie eine der Zubereitungsarten. 

Rezept für 6 bis 8 Personen


1 kg Esskastanien
1 Liter Hühnerbrühe
6 Blätter Sellerie
Muskatnuss
1 Liter Creme Fraiche  

Die obere Haut der Esskastanien entfernen und die Früchte anschließend in kochendes Wasser geben. Zweite Haut von den gekochten Kastanien entfernen.  

Ein Drittel in der Küchenmaschine oder mit einem Mixer passieren und den Rest aufbewahren. Hühnerbrühe während 30 Minuten mit gemahlener Muskatnuss, Sellerieblättern und gemahlenen Esskastanien kochen lassen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.  

Nach 30 Minuten Creme Fraiche hinzufügen sowie den Rest der Esskastanien.
Wenn notwendig nachwürzen.
Während einer Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen.   

Für die Zubereitung der Cousina können vakuumierte, eingemachte oder getrocknete Esskastanien verwendet werden.
Meine Bewertung abgeben

Wählen Sie zur Bewertung dieses Produkt bitte eine Note zwischen 1 und 5 durch Klicken auf die Sterne

* Die mit einem Sternchen markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Für Fragen oder Beschwerden nutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular .