Mein Warenkorb

Den Garten vor Nacktschnecken und Schnecken schützen

Wie wird man Schnecken und Nacktschnecken im Garten los: Mittel zur Bekämpfung, Fallen und natürliche Feinde.

"Nacktschnecken und Schnecken

Es ist angebracht, zwischen beiden zu unterscheiden, da die Weinbergschnecke eine geschützte Art ist, die außerdem die Eier der Nacktschnecke frisst... Unabhängig davon findet man eines Morgens seine Blumen oder Salate vollständig von Gastropoden zerfressen vor und man hat nicht mehr wirklich Lust zu unterscheiden: das muss aufhören!

Unsere Verbündeten. Wenn man Gift vermeiden möchte, kann man effizient Fallen aufstellen und vor allem die natürlichen Feinde unterstützen. Vögel, Igel, Kröten und zahlreiche andere Tiere fressen gerne Schnecken. Das ist der Fall der Blindschleichen oder von Insekten wie Laufkäfer. Warum sich nicht diese wertvollen Verbündeten zu Nutze machen! Lassen Sie in einer Ecke des Gartens einige Zweige und Blätter liegen, damit die Igelfamilie überwintern kann. Ein großer Klosterpfannenziegel in der Nähe des Wasserhahns oder an einem kühlen Ort kann eine Kröte beherbergen. Erhalten Sie auch Hecken wo Insekten und Vögel nisten können und den Gastropoden, der die Salate auffrisst, überwachen, der uns so nervt.

Die Fallen. Es gibt den großen Ziegel, den man liegen lässt, um Nacktschnecken anzuziehen, die einen Unterschlupf suchen. Drehen Sie ihn um sobald die Sonne die Erde getrocknet hat: die Vögel werden Ihnen dankbar sein. Sie können auch Bierfallen benutzen. Gegen Regen geschützt, sind sie sehr effektiv gegen Nacktschnecken und dienen nicht als Trinkwasser für Igel, die das Bier krank macht.

Die Schutzwalle. Man kann Sägespäne und Asche um die Pflanzen verteilen, damit der Zutritt verwehrt wird. Auch das Auslegen mit Stroh ist ein guter Schutz. Die Gastropoden kommen darauf schlecht voran und vermeiden es, sich auf diesen ungünstigen Böden fortzubewegen. Es gibt auch den chemischen Schutzwall. Wenn Sie Kupferkalkbrühe (genannt Bordeauxbrühe) einsetzen, sprühen Sie die verdünnte Lösung zwischen den Reihen, die Sie schützen wollen. Schnecken hassen Kupfersulfat: in hoher Dosis tötet es sie.

. Details zu den Schutzmöglichkeiten: siehe Infoblatt „Ihren Garten gegen Schädlinge schützen""

. Details zu den Schutzmöglichkeiten: siehe Infoblatt „Den Garten vor Vögeln schützen""

Die große Wühlmaus kann im Gemüsegarten ebenfalls Verwüstungen anrichten. Sie gräbt Galerien und verschlingt jeden Tag das Äquivalent ihres Körpergewichts in Wurzeln... Eine Bedrohung für die Bohnen!
. Details zu den Schutzmöglichkeiten: siehe Infoblatt „Den Garten vor Nagetieren schützen"" "
Meine Bewertung abgeben

Wählen Sie zur Bewertung dieses Produkt bitte eine Note zwischen 1 und 5 durch Klicken auf die Sterne

* Die mit einem Sternchen markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Für Fragen oder Beschwerden nutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular .